G r u ß w o r t

Sehr geehrte Herren und Damen,
liebe Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen,


zum 150. Jubiläum der Buchdruckergewerkschaft in ver.di gratuliere ich allen Mitgliedern ganz herzlich!

 

Es ist ein besonderes Jubiläum: Im Mai 1866 wurde der Verband der Deutschen Buchdrucker als eine der ersten Gewerkschaften in Deutschland gegründet und somit zur ältesten Teilgewerkschaft der ver.di. Vor mehr als 140 Jahren wurde mit dem Allgemeinen Deutschen Buchdrucktarif der erste Tarifvertrag Deutschlands eingeführt.

                                                                                                                  Malu Dreyer


Starke Gewerkschaften sind eine unverzichtbare Kraft in unserer Demokratie. Wir brauchen sie, um in einer Arbeitswelt, die sich durch Digitalisierung, Globalisierung und den demografischen Wandel stark verändert, faire Einkommen zu sichern und gute Arbeitsbedingungen sowie soziale Sicherheit zu gewährleisten.


Nur durch die enge Zusammenarbeit von Politik und Gewerkschaften konnten und können wichtige Projekte vorangebracht werden. Eine der größten arbeitspolitischen Errungenschaften neben der Einführung der Mitbestimmung war der im Januar 2015 eingeführte bundesweite gesetzliche Mindestlohn.


Auch in Zukunft gibt es noch einiges zu tun. Seien Sie versichert, dass die Landesregierung weiterhin den Dialog mit den Gewerkschaften, den Sozialpartnern und Unternehmen im Land suchen wird. Nur durch die Zusammenarbeit mit engagierten Partnern wie ver.di ist es möglich, den Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz zu stärken und Rahmenbedingungen für gute Arbeit zu schaffen.


Ich gratuliere Ihnen sehr herzlich zum Jubiläum und wünsche Ihnen für die weitere Arbeit viel Erfolg. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass Rheinland-Pfalz ein attraktiver Standort zum Leben und Arbeiten bleibt!

Malu Dreyer
Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz


Die Idee

 

 

150 Jahre Buchdruckergewerkschaft - 150 Jahre Kampf für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen!

Wir nehmen Verbindung mit den Menschen auf, die vor 150 Jahren den Entschluss gefasst haben, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihren Ausbeutern ein menschliches Leben abzutrotzen.

 


Dazu ist Eure Kreativität gefragt!


 

Wir stellen euch die Liedtexte der altern Arbeiter- und Freiheitslieder zur Verfügung, Ihr nehmt diese als Inspiration und interpretiert sie neu, um ihnen „neues Leben“ einzuhauchen und den Geist der frühen Arbeiterbewegung wiederauferstehen zu lassen.

Die Arbeiterbewegung entstand aus einem Protest, aus einer Kritik an den gegebenen gesellschaftlichen Arbeits- und Lebensbedingungen. Wir bieten euch nun eine Gelegenheit, eurer Kritik Gehör zu verschaffen!


 Die Texte und weitere Informationen findet ihr hier. Wir freuen uns auf Eure Beiträge!

Der Wettbewerb

 

Wie funktioniert’s?

Ihr sucht euch eine der drei Kategorien Text, Musik oder Bild/Video aus und lasst euch von einem der bereitgestellten Arbeiterlieder inspirieren. Anschließend sendet Ihr uns euren Beitrag.

Die besten Einsendungen laden wir zum jeweiligen Vorentscheid ein. Dort entscheidet das Publikum, wer zum Jubiläumsfest am 8.12. nach Mainz fährt und dort seinen Beitrag vorstellt.
 
Alle Infos zum Wettbewerb findet ihr hier: Termine und Informationen, die Geschichte der Arbeiterbewegung und die Teilnahmebedingungen.

 

Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr uns hier erreichen!




Kontakt

ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
Fachbereich 08 – Medien, Kunst und Industrie
Münsterplatz 2-6

55116 Mainz

info@printerslam.de

printerslam.rlpsaar@verdi.de